Reisebericht durch den Westen der USA

  • 2014
  • Abflug am Flughafen München

    18. Oktober 2014
    Direktflug mit Lufthansa, München - San Francisco

    Über Reisebüro Habersatter hatten wir ab München einen Dirketflug mit Lufthansa nach San Francisco gebucht. Von Schladming nach München fuhren wir mit unserem Auto, welches wir in die Parkgarage am Flughafen stellten. Dafür haben wir vom Reisebüro ein ermäßigtes Ticket bekommen, sodass der Preis von € 89,00 für 2 Wochen OK war. Abflug war um ca. 18.00 Uhr, leider fast 2 Stunden verspätet, da ein technischer Defekt noch behoben werden musste. Dafür gab es dann aber einen tollen Sonnenuntergang, der uns lange begleitete und uns für die lange Wartezeit entschädigte. Der Flug dauerte ca. 11 Stunden und war sehr angenehm.

  • San Francisco - 3 Nächte

    18. bis 21. Oktober 2014
    San Francisco

    Nach dem (sehr einfachen und typisch amerikanischen) Frühstück ging es per kostenlosem Hotel-Shuttlebus wieder zum Flughafen um dann mit der Bahn (BART) in die Stadt San Francisco zu fahren. Die Kosten betrugen pro Person ca. 8$ (Airport bis Station Embarcadero). Die Fahrt dauert ca. 30 Minuten.

  • Fahrt nach Mariposa und Yosemite Nationalpark

    21. Oktober 2014
    Mariposa - Yosemite Valley

    Die Fahrt von San Francisco nach Mariposa dauerte ca. 3 Stunden. Nach dem Check-In im Motel fuhren wir weiter in den Yosemite Nationalpark (Yosemite Valley) (ca. 35 Miles / 45 Minuten). An der Einfahrt kaufte ich mir den Jahrespass (Annual Pass) um $ 80,-, der für viele Nationalparks gültig ist und sich ab 4 Besuchen von verschiedenen Nationalparks rechnet. Die besten Jahreszeiten für einen Besuch im Yosemite Nationalpark sind das Frühjahr und der Herbst. Im Sommer soll Yosemite Valley von Besuchern überlaufen sein. Während unseres Besuches war wenig los, es gab genügend Parkmöglichkeiten und wir konnten vieles in Ruhe besichtigen.

  • Fahrt über Tioga Pass zum Mono Lake und weiter bis Bishop

    22. Oktober 2014
    Tioga Pass - Mono Lake

    Fahrt über den Tioga Pass nach Lee Vining und dem Mono Lake. Die Tioga Road ist eine sehenswerte Strecke, denn sie führt quer durch den Yosemite Nationalpark. Zum Ende folgt eine herrliche Abfahrt über 900 m Seehöhe. Das Gebiet um den Mono Lake ist vulkanischen Ursprungs. Sehenswert sind hier vor allem die Sand Tufas. An diesem Reisetag gab es mehrere Zwischenstopps und Sehenswürdigkeiten, die den Tag sehr abwechslungsreich und interessant gestaltete.

  • Ab Bishop zu den Alabama Hills

    23. Oktober 2014
    Alabama Hills, Death Valley, Las Vegas

    In Lone Pine gab es im Totem Cafe ein leckeres Frühstück. An diesem Tag gab es viele Sehenswürdigkeiten. Die Highlighs rund um diesen Ort waren die Felsbögen in den Alabama Hills.

  • Durch Death Valley nach Las Vegas

    23. Oktober 2014
    Death Valley, Tal des Todes

    Nach dem Ausflug in den Alabama Hills ging es zu den zahlreichen Ausflugszielen im Death Valley. Das Tal des Todes ist der trockenste Nationalpark der USA.

  • Las Vegas, Hoover Dam und Lake Mead

    23. bis 25. Oktober 2014
    Las Vegas, Hoover Dam, Lake Mead

    Abends kamen wir in Las Vegas an. Der Kernbereich von Las Vegas ist der Las Vegas Boulevard bzw. dem Strip mit Casinos, Hotels, Attraktionen und jeder Menge Menschen. 1 Nacht in den Casinos und ein Streifzug über den Boulevard muss man erlebt haben.

  • Valley of Fire, Red Canyon, Bryce Canyon

    25. - 26. Oktober 2014
    Valley of Fire, Bryce Canyon

    Am Weg zum Bryce Canyon besuchten wir noch den Valley of Fire State Park. Die Valley of Fire Road ist die Hauptstraße die den Park durchquert. Kurz vor dem Bryce Canyon liegt noch der etwas kleinere Red Canyon.

  • Fahrt nach Page und Lake Powell

    26. - 27. Oktober 2014
    Page, Lake Powell

    Die Fahrt vom Bryce Canyon über Kanab (Highway 89) zur Stadt Page am Lake Powell dauerte ca. 2 1/2 Stunden. Zwischendurch gab es kurze Stopps. Am Lake Powell angekommen besuchten wir die Wahweap Marina, Page, Antelope Canyons und Horseshoe Bend.

  • Antelope Canyons

    27. - 28. Oktober 2014
    Antelope Canyons am Lake Powell

    Ein Ausflugsziel-Highlight in der Umgebung von Page, Lake Powell waren definitiv der Lower Antelope Canyon und Upper Antelope Canyon. In beiden Slot Canyons erlebt man während der Tour außergewöhnliche Formen und Farben.

  • Monument Valley und Fahrt nach Tusayan, Grand Canyon

    28. Oktober 2014
    Monument Valley

    Nach dem Frühstück in Page ging es los zum Monument Valley mit seinen aus Filmen bekannten Tafelberge an der Grenze zwischen Arizona und Utah. Die Fahrt von Page nach Monument Valley dauerte ca. 2,5 Std. (ca. 130 Meilen).

  • Grand Canyon

    29. Oktober 2014
    Grand Canyon

    Nach dem tollen Ausflugsziel im Monument Valley mit einer geführten Tour durch das Indidaner Gebiet fuhren wir zum Grand Canyon. Die Autofahrt über Tuba City zur Red Feather Lodge in Tusayan, die 7 Meilen vom der Grand Canyon Village liegt, dauerte inklusive einiger Zwischenstopss ca. 3,5 Stunden (ca. 190 Meilen).

  • Fahrt nach 29 Palms, Joshua Tree Nationalpark

    30. Oktober 2014
    Joshua Tree Nationalpark

    Die Fahrt vom Grand Canyon nach 29 Palms, in der Nähe des Joshua Tree Nationalparks war ausser ein paar kleineren Highlights nicht wirklich interessant. Spektakulär war dafür der Sonnenuntergang im Joshua Tree Nationalpark.

  • Fahrt nach Los Angeles, Venice Beach, Hollywood

    31. Oktober bis 01. November 2014
    Los Angeles, Venice Beach, Hollywood

    Los Angeles war der Endpunkt unserer 2-wöchigen Rundreise durch den Westen der USA. Hier besuchten wir Venice Beach, Griffith Park und natürlich den Hollywood Boulevard.

Sidebar Menu